Brazilian Jiu Jitsu

Checkmat Franconia ist eine unverbindliche BJJ-Gemeinschaft, bestehend aus Martial Mates in Hof, Shigaisen in Bayreuth, Coburg, Erlangen, Boxdorf und Amberg sowie dem Kampfkunstcenter Schwabach e.V, die sich regelmäßig trifft, um gemeinsam zu trainieren und Techniken und Erfahrungen auszutauschen.

Stuart Lee ist der Headinstructor und es wird in allen BJJ-Schulen nach seinem Curriculum trainiert. Wir gehen auch gemeinsam auf Wettkämpfe und kämpfen unter einer Flagge. Bei uns ist jeder willkommen. Wir haben alle Altersgruppen ab ca. 6 Jahren, ob männlich oder weiblich spielt keine Rolle. 

Trainingszeiten

Kinder

Di und Do 
18:00 – 19:00 Uhr

Erwachsene

Di und Do
19:00 – 20:30 Uhr 

Samstag
9:00 – 10:30 Uhr 
NO Gi

Ansprechpartner

Stuart Lee

Was charakterisiert BJJ-Training?

Plant 60-90 Minuten Trainingszeit inkl. Warm-up ein. Das Warm-up ist meist ein Mix aus Kraft- und Dehnübungen. Anschließend steht die Technik im Vordergrund, zum Schluss des Trainings wird gekämpft.

Der richtige Umgang miteinander ist uns sehr wichtig. Respekt und Ehrlichkeit steht an höchster Stelle. Falscher Stolz oder Ego hat auf unserer Matte nichts verloren. Bei uns trainieren die verschiedensten Menschen vom Arzt über den Architekten bis zum Mechaniker und Handwerker.

Jeder kann und muss für sich entscheiden wie weit er/sie im Training bzw. Sparring gehen möchte. Man kann im Training an seine Grenzen gehen oder einfach an seiner Technik arbeiten. Man sollte einfach ehrlich zu sich selbst sein.  

Was brauche ich für BJJ? BJJ-Kampfanzüge gibt es ab ca. 40€ zu erwerben. Sie sind den Judo-Anzügen sehr ähnlich, haben aber traditionell viele bunte, großflächige Drucke und Aufnäher.

Warum Brazilian Jiu Jitsu?

Wie profitiere ich vom BJJ? Die Kraftausdauer wird trainiert, zudem erhaltet Ihr ein wirksames Instrument, um sich effektiv am Boden zu verteidigen. Durch das ständige Halten, Schieben, Drücken und Befreien aus den verschiedensten Positionen stärkt und trainiert man seinen Körper auf extrem effiziente Weise, verbunden mit einem hohen Grad an Abwechslung. 

BJJ ist aber mehr als nur eine Sportart oder Kampfkunst. BJJ hat sehr viel mit Schach zu tun, nur dass die Matte das Spielfeld ist. BJJ hilft den Alltag zu bewältigen, um auch in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben und nicht aufzugeben. Es stärkt die individuelle Stressbewältigung, das Durchsetzungsvermögen, Selbstbewusstsein, Auftreten und die Koordination. 

In keiner anderen Sportart erlernt man eine solche Routine für Angriffe (submissions/Aufgabetechniken), weil man immer wieder in den gleichen Positionen kämpft. Dadurch kann man die Reaktionen des Gegenüber antizipieren. Man lernt Strategien, Reaktionen und Konterbewegungen zu entwickeln, was nicht zuletzt Voraussetzung ist für ein ausgeprägtes Gefühl für den eigenen Körper.

Können Kinder und Jugendliche teilnehmen? Für die Kinder und Jugendlichen haben wir aktuell 4 Trainer gleichzeitig auf der Matte um auf die verschiedenen Altersklassen und Bedürfnisse eingehen zu können. Kämpfen, Kräfte messen, sich behaupten können. Wir finden, dass das für die Kinder so wichtig ist. Beim Kampf lernen Kinder ihre eigenen Grenzen kennen und wahren. Sie lernen sich zu wehren und bekommen Selbstsicherheit. Den eigenen Körper einsetzen können – das kann man nicht früh genug üben. Daraus resultieren auch keine kleinen Kampfmaschinen, im Gegenteil, unsere teilnehmenden Kinder sind nicht aggressiv und passen aufeinander auf. 

Was kann ich zusätzlich trainieren, um im BJJ erfolgreich zu werden? Athletische Trainingseinheiten (wie z.B. Power – Athletics, Lauftraining (Sprinttraining, Dauerläufe und Intervalltraining), Kraftsport (Maximalkraft), Crossfit/Zirkeltraining, Cycling, Rudern, Schwimmen.

BJJ ist ein Sport für Jedermann und bei uns ist jeder willkommen. Es ist ein Sport, den man bis ins hohe Alter trainieren kann.